Protokoll der Jahreshauptversammlung 2021

Drucken
PDF

Bitte klicken Sie hier zum Öffnen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2021. Es öffnet sich ein neues Fenster mit der PDF-Datei.

 

2020 - 2019 war doch recht kurz, aber was soll´s!

Drucken
PDF

Dafür ist ja 2020 länger!

Ein neues Jahr, neue Pläne, neue Möglichkeiten, und mit dem neuen Jahr konnte man dann sich wieder einmal treffen, sich unterhalten mit Menschen, die man lange nicht gesehen hatte und die es wert sind, dass man sich mit ihnen wieder einmal unterhält.

Dazu war der Jahresempfang der IPA am 12. Januar 2020 genau richtig.

Dabei wurde noch einmal Karl-Heinz Arndt und seiner Frau Ilona, gedankt für die zurückliegende Zeit als verantwortliche Verbindungsstellen Leiter der IPA Kassel. Der kommissarische neue VbstL. Uli Schlaudraff überreichte natürlich auch ein kleines Geschenk.

 

 

Fotos: IPA Kassel, C. Stahl

Über 50 Besucher waren gekommen, Mitglieder der IPA und Freunde der IPA --- und es war ein durchaus schöner Vormittag. Und es kam wie geplant: Man unterhielt sich und stellte dabei fest, dass trotz des neuen Jahres doch so ziemlich alles beim Alten geblieben ist.

Die IPA Kassel hat sich auf jeden Fall sehr über den regen Zuspruch gefreut.

Der Jahresempfang der IPA fand in diesem Jahr zum 17. mal statt. Schon fast eine feste Größe im gesellschaftlichen Leben Kassels. Das Ziel der IPA ist ganz unbescheiden natürlich, die 100 voll zu machen.

Und wie sagt der Kasseler - Kasselener - Kasseläner: Klar doch, mache me!

Und deshalb,
Au revoir - Godd By - Auf Wiedersehn im Jahr 2021

20 Jahre Partnerschaft Kassel und Arnstadt

Drucken
PDF

Im Juni 1989 begann die Partnerschaft der beiden Städte. E. Honecker hatte die Anweisung gegeben, dass die Partnerschaft beider Städte stattfinden darf.

Gemeinsam mit weiteren Kasseler Verein geststalten wir eine Ausstellung im Kasseler Rathaus, die die Vereinstätigkeit in Schrift und Bild in den 20 Jahre dokumentierte. Gemeinsam mit der IPA Vbst. Arnstadt gestalteten wir die Ausstellungstafel
und zeigte die Entstehung und Entwicklung der IPA Deutsche Sektion in Arnstadt.

Im Januar 2010 begehen wir, Arnstadt und Kassel, die 20jährige Partnerschaft auf IPA Ebene. Mit einem großen Festakt am 26.06.2009 wurde die Ausstellung im Kasseler Rathaus eröffnet. Das Kasseler Rathaus feierte auch gleich seine 100 Geburtstage mit uns.

Vor der Ausstellungseröffnung hatten wir unsere Arnstädter IPA Freunde zu einem gemeinsamen Essen in die Pl.-Kantine eingeladen. Nach dem Essen besichtigten wir die Einsatzzentrale des Pol.-Präsidiums-Nordhessen.

Die Kollegen Tasler und Bringmann erklärten uns die neue Technik. Kollege Dworog erklärte, nachdem die Frage nicht beantwortet werden konnte, woher der Rufname "Falke" kommt, nämlich dass dies von dem ehemaligen Ltr. S, Horst R. Staudt, gekommen sei. Im alten Präsidium Königstor 31 war in dem Turm ein Falkennest. Warum nicht Falke nennen. So entstand nun der Legende nach der Rufname für das damalige Pol.-Präs. Kassel, der noch heute bestand hat.

Bild 1 Bild 2
Bild 3 Bild 4
Bild 5 Bild 6

50 Jahre IPA Verbindungsstelle Kassel e.V.

Drucken
PDF
50 Jahre IPA Kassel

Am 09.07.2009 war es nun soweit: Das 50jährige Jubiläum nahm seinen Lauf. Mit dem Empfang durch unseren Schirmherrn, Herrn Oberbürgermeister Bertram Hilgen, begannen im Bürgersaal des Kasseler Rathauses die Feierlichkeiten.

In seiner Begrüßungsrede dankte er der IPA für ihr soziales Engagement und die nun schon 20 Jahre währende Partnerschaft mit Arnstadt. Arnstadt/Thür. ist ebenfalls schon 20 Jahre die Partnerstadt der Stadt Kassel. Dieses Jubiläum wurde mit der Beteiligung der beiden Verbindungsstellen am 26.06.2009 im Kassel gefeiert.

Polizeipräsident Wilfried Henning hielt die Festrede. Herr Henning würdigte besonders den Dienst der Polizei und den guten Sicheitszustand sowie die große Einsatzbereitschaft der Kasseler Kolleginnen und Kollegen beim Ermitteln von Straftaten. Dies mache Herr Henning insbesondere an dem starken Rückgang der Wohnungseinbrüche seit 1994 deutlich.

Beim anschließenden Stehempfang begann die Begrüßung erst richtig. „Mensch lange nicht gesehen. Wie geht es?“

Aus Italien Österreich, Schweiz, Südafrika und natürlich auch Vertreter/Innen der Vbst. aus der Deutschen Sektion. Es waren gekommen: Coburg, München, Nördlingen, Oberes Erzgebirge, Münster, Werra-Meißner, Bebra-Rothenburg, Korbach und Arnstadt.