20 Jahre Partnerschaft Kassel und Arnstadt

Drucken

Im Juni 1989 begann die Partnerschaft der beiden Städte. E. Honecker hatte die Anweisung gegeben, dass die Partnerschaft beider Städte stattfinden darf.

Gemeinsam mit weiteren Kasseler Verein geststalten wir eine Ausstellung im Kasseler Rathaus, die die Vereinstätigkeit in Schrift und Bild in den 20 Jahre dokumentierte. Gemeinsam mit der IPA Vbst. Arnstadt gestalteten wir die Ausstellungstafel
und zeigte die Entstehung und Entwicklung der IPA Deutsche Sektion in Arnstadt.

Im Januar 2010 begehen wir, Arnstadt und Kassel, die 20jährige Partnerschaft auf IPA Ebene. Mit einem großen Festakt am 26.06.2009 wurde die Ausstellung im Kasseler Rathaus eröffnet. Das Kasseler Rathaus feierte auch gleich seine 100 Geburtstage mit uns.

Vor der Ausstellungseröffnung hatten wir unsere Arnstädter IPA Freunde zu einem gemeinsamen Essen in die Pl.-Kantine eingeladen. Nach dem Essen besichtigten wir die Einsatzzentrale des Pol.-Präsidiums-Nordhessen.

Die Kollegen Tasler und Bringmann erklärten uns die neue Technik. Kollege Dworog erklärte, nachdem die Frage nicht beantwortet werden konnte, woher der Rufname "Falke" kommt, nämlich dass dies von dem ehemaligen Ltr. S, Horst R. Staudt, gekommen sei. Im alten Präsidium Königstor 31 war in dem Turm ein Falkennest. Warum nicht Falke nennen. So entstand nun der Legende nach der Rufname für das damalige Pol.-Präs. Kassel, der noch heute bestand hat.

Bild 1 Bild 2
Bild 3 Bild 4
Bild 5 Bild 6